Hellmuth Opitz
Hellmuth Opitz

Mal was ganz anderes

Durch seine Autorentätigkeit, aber auch durch seinen Brotberuf als Kreativchef einer Werbeagentur ist Hellmuth Opitz mit den verschiedensten Textformen vertraut. Im Bereich seiner schriftstellerischen Arbeit sind das vor allem Poesie, Kurzprosa, Shortstorys, Essayistik und Rezensionen. Neu hinzu kommen demnächst dramatische Szenen und Liedtexte. Für welches konkrete Projekt diese Disziplinen demnächst nötig sein werden, sei an dieser Stelle noch nicht verraten, nur soviel: Bislang steht der Titel und ein grobes Handlungsgerüst, jetzt geht es an das Schreiben von Szenen und Liedern. Uraufführung des Ganzen ist im Februar 2017. Da es sich bei diesem Projekt um ein für Hellmuth Opitz neues Format handelt, dauert das Schreiben der Dialog-Szenen natürlich seine gewisse Zeit, zumal keine Erfahrungswerte bestehen, wie viel Sprechzeit etwa eine geschriebene Dialogseite in Anspruch nimmt. Neu ist für Hellmuth Opitz auch die Auslotung des Grenzbereichs, wo die Arbeit des Autors aufhört und die Arbeit des Regisseurs bzw. des Dramaturgen beginnt. Jede Menge Stoff für neue Erfahrungen. In jedem Fall steht eine arbeitsintensive Zeit an.

Und für alle, die vielleicht Sorge haben, dass darunter die Poesie leidet: Nein, Hellmuth Opitz schreibt weiter Gedichte. Schließlich soll ja spätestens 2017 auch ein neuer Band fertig sein. Als kleine Überbrückungshilfe und Sommererfrischung zugleich finden Sie unter Gedicht des Monats ein neues Gedicht.

Lesungen 2015


05. Juli | Pinneberg | 11 Uhr

Die Drostei, Dingstätte 23, Ausstellungseröffnung „beinander“ Kunst & Lyrik in 35 Booklets, Veranstaltung gemeinsam mit Matthias Politycki, Katharina Krasemann u.a.
---

6. Juli | Burgdorf | 19 Uhr

Offene Bühne im Schlosspark Burgdorf gemeinsam mit Autoren wie Tobias Kunze, Stefan Heuer u.a.
---

11. Juli | Hamburg | 19 Uhr

Privatveranstaltung
---

18. Oktober | Frankfurt | 14 Uhr

Buchmesse, Lesung aus „Die Dunkelheit knistert wie Kandis“ auf der Leseinsel, Halle 4.1., F 300
---

24. Oktober | Bielefeld | 20 Uhr

C-ult, Johannisstr.36: Opitz, Schmidt und Bings. Gedichte, Geschichten und Chansons gemeinsam mit dem Kölner Chansonnier André Schmidt und dem Autor Armin Bings
---